Skip to main content

Makita Akku-Baustellenradio DMR110

137,00 € 223,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *

Weitere Baustellenradios von Makita im Vergleich

12
Makita Akku-Baustellenradio DMR108 Makita Akku-Baustellenradio DMR107
Modell Makita Akku-Baustellenradio DMR108Makita Akku-Baustellenradio DMR107
Preis

129,00 € 204,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

90,87 € 146,37 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis - -
Bewertung
Features

✅ Weckfunktion
✅ Bluetooth
✖ Kein DAB

✅ Weckfunktion
✖ Kein Bluetooth
✖ Kein DAB

Technische Daten

Akku: 7,2 - 18 V
(NUR Makita-Akkus; KEINE Akkus enthalten)

Input: Line-In Buchse (3,5 mm Klinke)
Schutzklasse: IP64
Gewicht: 4,4 kg

Frequenzbereich UKW: 87,5-108 Mhz
Frequenzbereich MW: 520-1.629 Khz

Akku: 7,2 - 18 V
(NUR Makita-Akkus; KEINE Akkus enthalten)

Input: 2 Line-In (3,5 mm Klinke)
Schutzklasse: IPX4
Gewicht: 4,2 kg

Frequenzbereich UKW: 87,5-108 Mhz
Frequenzbereich MW: 520-1.629 Khz

Preis

129,00 € 204,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

90,87 € 146,37 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *Kaufen bei *

Baustellenradio Test – Das Makita Baustellenradio DMR110 auf dem Prüfstand

„Das darf doch nicht wahr sein!“ ruft unser Produkttester und merkt an, dass es bereits das dritte Radio ist, welches er auf der Baustelle zerlegt. Wundern braucht er sich darüber aber eigentlich nicht. Schließlich waren die Radios, die er bisher genutzt hat, einfache Geräte für den Hausgebrauch. Auf die harten Bedingungen einer Baustelle waren diese gar nicht ausgelegt. Staub, Dreck, Spritzwasser und natürlich konstante Sturzgefahr! Dem gilt es zu trotzen! Da reicht es nicht wenn ein Radio nur gut klingt, auch robust muss es sein!

Baustellenradio Test ► Makita DMR110 ▁ ▂ ▃ ▄ ▅ ▆ █ 100 % auf dem Prüfstand | produktrakete.de

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

 

Nur gut, dass es Hersteller gibt, die hier Abhilfe schaffen. Makita zum Beispiel. Die sind nicht nur bei Akkuschrauber und Co. hoch im Kurs, auch bei Baustellenradios mischen sie ganz weit vorne mit. Aus diesem Grund haben wir von produktrakete.de im Rahmen unseres Baustellenradio Test den Bestseller, das Makita Baustellenradio DMR110, einmal unter die Lupe genommen.

INFOBOX: Das Makita DMR110 ist Bestseller in der Kategorie „Baustellenradios“ bei Amazon (Stand 02.07.2018). Die letzte Überprüfung am 17.10.2018 hat das Produkt als Bestseller bestätigt. Eine Analyse der Kundenrezensionen bei Amazon wurde am 03.07.2018 durchgeführt. Dabei wurden die neusten 100 Kundenrezensionen berücksichtigt.

Einfach, schnell, problemlos! – Lieferung, Verpackung & Montage in unserem Baustellenradio Test

Wir beginnen unseren Test – wie üblich – mit den Themen Bestellung, Lieferung und Verpackung: Bestellt haben wir wie so oft bei Amazon. Das Ganze ging dann in drei Tagen über die Bühne, also wie üblich ein zügiger Versand und prompte Zustellung. Auch die Verpackung war super! Das Baustellenradio kam original verpackt bei uns an. Das Paket war komplett eingeschweißt, wodurch es auch an feuchten Abstellorten weitestgehend geschützt ist. Der erste Eindruck in unserem Baustellenradio Test war somit sehr positiv.

Auch beim Thema Aufbau sind wir fröhlich gestimmt, denn: Es geht nicht einfacher! Paket aufmachen, auspacken, Radio hinstellen, fertig! Naja… fast! Aber keine Sorge! Das kleine bisschen Montage ist alles andere als knifflig: Hier gilt es lediglich die mitgelieferte Antenne einzuschrauben. HINWEIS: Die Antenne wird von vielen Käufern gerne mal vermisst, wenn sie das Paket auspacken. Sie befindet sich im Deckel der Verpackung.

Neben der schicken Antenne und dem Radio selbst ist übrigens noch ein Netzteil im Lieferumfang enthalten. WICHTIG: Akkus sind nicht mit an Bord!

Laut oder Ladegerät? – Das Makita DMR110 im Akkubetrieb

Und wo wir schon beim Thema Akkus sind: Das Makita Bauradio funktioniert natürlich nur mit Makita Akkus. Das ist aber gar nicht so schlimm, denn die meisten Heim- bzw. Handwerker besitzen bereits irgendein Werkzeug von Makita, sodass in den meisten Fällen schon Akkus vorhanden sein werden. HINWEIS: Nicht jeder Makita Akku passt! Die Informationen darüber welche Akkus zum Betrieb des Makita DMR110 nicht geeignet sind, findet man auf der Verpackung.

Für Informationen zur Betriebsdauer findet man auf Seite 20 der Bedienungsanleitung nützliche Hinweise. Demnach hat man beim kleinsten Akku mit voller Ladung bereits 4,5 Stunden Betriebsdauer. Das finden wir schon ganz gut! Der Oberkracher ist allerdings der größte Akku: Mit 6 Amperestunden und 18 Volt kommt man auf 31 Stunden Betriebsdauer. Man kann also mehr als einen Tag durcharbeiten und dabei konstant Musik hören. Davon hat doch sicher jeder schon einmal geträumt! 😉

Der erste Eindruck zählt! – Optik, Verarbeitung & Stabilität in unserem Baustellenradio Test

Mal ehrlich: Der erste Eindruck zählt! So ist es einfach! Und genau den wollen wir euch jetzt mal beschreiben! Was fällt also als erstes auf? Na klar! Das Teil besteht aus haufenweise wirklich hartem Kunststoff und macht daher einen sehr stabilen Eindruck. Vorne und hinten haben wir außerdem zwei Umrahmungen, die sich ein bisschen wie hartes Gummi anfühlen. Die sind offensichtlich dazu da, um Stöße und Schläge abzufangen. So geht es am Ende vielleicht nicht direkt kaputt, wie das Billig-Radio unseres Produkttesters. 😉

Daneben haben wir die Antenne. Die ist ummantelt und flexibel und man sieht schon, dass die nicht so schnell kaputt geht. Vorne sind zwei – wie wir finden – richtig cool aussehende Metallbügel. Schön verchromt, das macht optisch einfach was her! Diese Bügel sind dazu da, um die Bedienelemente des Radios zu schützen, falls mal was dagegen kommt oder das Gerät runterfällt. Der Griff des Radios macht ebenfalls einen stabilen Eindruck. Er rastet oben und unten jeweils ein, klappt also wirklich in die Position, in der er sein soll.

Unterm Strich haben wir also ein Gerät vor uns stehen, was vor allem Stabilität und Robustheit ausstrahlt. Für ein Baustellenradio sicher kein schlechter erster Eindruck, ist doch gerade das der Clou an diesen Geräten. Daneben wollen wir in unserem Baustellenradio Test aber auch Optik und Verarbeitung positiv hervorheben. Auf den ersten Blick sieht das Makita Baustellenradio DMR110 wirklich klasse aus und macht einen sauber verarbeiteten Eindruck.

„Schau mir in die Augen…!“ – Display, Bedienelemente & Steckbuchsen des DMR110

Widmen wir uns nun dem „Gesicht“, also der Vorderseite des Radios: Bei den Bedienelementen haben wir zunächst natürlich den Ein- und Ausschaltknopf. Drücken wir diesen, so schaltet sich das Display an. Das Display wirkt auf den ersten Blick etwas „altbacken“. Es sieht etwas so aus wie so manche Anzeige aus den 1990er Jahren. Abgesehen davon leuchtet es aber kräftig in Blau und erscheint uns gut leserlich.

Frontansicht des Makita Baustellenradio DMR110 in unserem TestWeitere Bedienelemente sind (unter anderem) dafür da, um zwischen UKW und DAB umzuschalten oder um zusätzliche Informationen abzurufen, die mittels DAB verfügbar sind. Weiter hat das Radio natürlich auch Speichertasten für die Lieblingssender. Um die Sender einzustellen: Einfach den Volume-Knopf drücken und ihn dann drehen, bis man den gewünschten Sender hat. Anschließend die gewünschte Speichertaste gedrückt halten, um den Sender zu speichern. Wenn man nicht manuell suchen möchte, kann man auch den Knopf „Autotune“ benutzen, sodass das Radio automatisch die empfangbaren Sender raussucht.

Im unteren Bereich der Bedienelemente befinden sich noch zwei Steckbuchsen. Auf der rechten Seite die Buchse für das Netzteil, auf der linken Seite eine Buchse für Aux-In. Handy oder mp3-Player können über die letztere Buchse problemlos mit dem Baustellenradio verbunden werden.

Alles in allem wirkt die Front des Makita DMR110 aufgeräumt, übersichtlich und funktional. Wir glauben: So sollte es bei einem Baustellenradio sein! In Anbetracht dieser Aussage ergab der leichte „Retro-Style“ des Displays in unserem Baustellenradio Test nur noch einen kleinen Abzug in der B-Note (der obendrein noch Geschmackssache ist). Insgesamt sagen wir also: Daumen hoch!

Funktionalität über Alles! – Rückseite mit Akku-Fach

Soviel zur Vorderseite! Kommen wir nun zur Rückseite des Baustellenradios! Hinten befindet sich das Akku-Fach, ausgestattet mit einem zweiten Aux-In Anschluss, einem Mikro-USB Anschluss für die Software-Aktualisierung und verschiedensten Aufnahmemöglichkeiten für die Akku-Blocks. Das eigentlich Coole an dem Akku-Fach ist aber etwas völlig anderes. Nämlich wurde das Fach bewusst etwas größer gehalten, sodass man seinen mp3-Player oder sein Handy hineinlegen kann. Schließt man anschließend das Fach, sind die Geräte sicher und geschützt im Radioinneren untergebracht. Im Baustellenradio Test hat dieser Aspekt für so einige Pluspunkte gesorgt. Wirklich praktisch, wie wir finden!

TIPP: Im direkten Vergleich zeigt sich, dass auch andere Makita Baustellenradios der DMR-Serie wie bspw. das DMR108 über dieses Feature verfügen. Wenn man also ein anderes Makita Bauradio bevorzugt, heißt das nicht, dass man auf das praktische Akku-Fach verzichten muss.

TOP Empfang dank DAB! – Empfangsqualität im Baustellenradio Test

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Clou des Makita Baustellenradio DMR110: Die DAB (Digital Audio Broadcasting) Funktion! Diese ermöglicht einen absolut glasklaren Empfang und auch der Sendersuchlauf funktioniert sehr gut. Nach unserem Test sind wir sogar so überzeugt vom Empfang, dass wir jedem, der nerviges Rauschen und „Sendereinstellungsgefummel“ satt hat, dieses Radio einfach nur ans Herz legen wollen.

Aufgrund der außerordentlich guten Erfahrungen, die wir während unseres Tests gesammelt haben, finden wir es tatsächlich etwas verwunderlich, dass sich die Digitaltechnik noch nicht gegen das analoge Gegenstück durchsetzen konnte. Nicht nur der gute Empfang ohne nerviges Hintergrundrauschen spricht hier dafür. Auch können über die gleiche Frequenz gleich mehrere Sender erreicht werden; der Empfang von Regionalsendern ist auch überregional möglich.

Da die Analogtechnik auf UKW-Basis trotz Abstrichen in der Empfangsqualität also nach wie vor weit verbreitet ist, haben wir uns natürlich auch die ‚normale‘ Radiofunktion etwas genauer angeschaut. Und siehe da: Auch hier haben wir nichts zu beanstanden! Sehr guter Empfang! Selbst Sender, die man mit anderen Radios nicht ganz so gut rein bekommt, klappten in unserem Test wunderbar. Das Radio funktioniert also unserer Meinung nach auch für denjenigen, der es gerne „Retro“ mag!

„Durch Mark und Bein!“ – TOP Klangqualität mit leichten Einschränkungen

Nun wollen wir natürlich noch etwas über den Sound, also die Klangqualität des Makita Bauradios sagen. Grundsätzlich wollen wir erst mal folgendes vorwegschicken: Es ist ein Baustellenradio und keine HiFi-Anlage! Das sollte man im Hinterkopf behalten. Dafür, dass es aber „nur“ ein Baustellenradio ist, macht der Klang wirklich einen sehr guten Eindruck. Satter Bass! Gute Mitten! Die Höhen auch in Ordnung, allerdings mit leichten Abstrichen. Irgendwo muss es schließlich herkommen, sagt unser Produkttester! 😉

Leider resultiert gerade aus dieser Soundkonstellation ein eher negativer Aspekt der Anlage: Der Sound ist etwas basslastig und – jetzt kommt’s – im Wesentlichen nicht veränderbar. Eine Equalizer-Funktion, wie man es von vielen anderen Geräten kennt, um den Sound nochmal ein bisschen feiner einzustellen, fehlt uns hier. Unsere Analyse der Kundenrezensionen unterstreicht diesen Negativaspekt übrigens. Einige Käufer bewerten es genauso. Demgegenüber steht allerdings eine absolute Mehrheit an Kunden, die den Sound hoch loben. Gut möglich, dass wir da also eher zu den etwas empfindlichen Leuten zählen! 😉

Eine kleine Auswahl! – Baustellenradios anderer Hersteller

Bosch Professional Akku Baustellenradio GML 50

263,79 € 320,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *
Metabo Akku-Baustellenradio RC 14.4-18V

160,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
DeWalt Akku- und Netz-Radio/ Baustellen-Radio

111,99 € 176,12 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *
Festool Baustellenradio

146,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *

Gefahrlos laut! – Lautstärke des Makita Baustellenradios im Test

Wer ein Baustellenradio testet, der muss natürlich auch die Lautstärke testen. Den erstens: Baustellen sind manchmal ziemlich groß. Und zweitens: Es ist meistens ziemlich laut. Um unsere Musik auch während der Arbeit hören zu können, ist also eine bestimmte Lautstärke ein MUSS für jedes Baustellenradio. Natürlich wollten wir das mal unter die Lupe nehmen, weshalb wir einen Termin bei einer befreundeten Band im Proberaum gemacht haben.

Hier hatten wir perfekte Bedingungen, denn der Proberaum ist gedämmt und beinahe schalldicht. Als Grundwert (Stille) haben wir ca. 20 Dezibel (db) gemessen. Anschließend haben wir das Radio eingeschaltet auf Lautstärke 10 eingestellt, was in etwa Zimmerlautstärke entspricht. Hierbei kommen wir auf Werte um die 60 db. Wir wollten es aber wissen und haben mal so richtig aufgedreht. Bis zum Anschlag: Lautstärke 30. Dabei haben wir Spitzenwerte zwischen 88 und 90 db gemessen. Zum Vergleich: Eine Kreissäge kommt auf etwa 95 db. Wenn es noch lauter wird, kommen wir in den Bereich von Hörschäden. Insofern sollten die erreichten Werte wohl optimal sein und aus unserer Sicht für jede Baustelle ausreichen.

Qual der Wahl! – Die unterschiedlichen Features der Makita DMR-Produkte

Alles in allem macht das DMR110 bis auf einige wenige Aspekte einen wirklich guten Eindruck. Was uns in unserem Baustellenradio Test allerdings gefehlt hat, sind Weckfunktion und Bluetooth-Konnektivität. Wer diese Features einfach nicht missen möchte, sollte lieber auf das DMR108 zurückgreifen. Einen Nachteil hat das Ganze natürlich: Das DMR108 hat kein DAB! Wer also zudem auf den glasklaren DAB-Empfang abfährt, steht vor einer schweren Entscheidung.

Vergleicht man die verschiedenen Baustellenradios der Makita DMR-Serie stellt man schnell fest, dass es die „eierlegende Wollmilchsau“ nicht gibt. Entsprechend ist man gezwungen, Prioritäten zu setzen und sich zu entscheiden. Wir finden das zwar etwas schade, wollen aber gnädig sein. Es ist sicher nicht so einfach, ausnahmslos alle Features in einem Gerät unterzubringen, ohne die Qualität negativ zu beeinflussen.

INFOBOX: 1915 gegründet besitzt das japanische Unternehmen Makita heutzutage zehn Produktionsstätten, unter anderem in Kanada, Brasilien, den USA und Deutschland. Obwohl der Hersteller in erster Linie Benzin- und Elektrowerkzeuge für Handwerker herstellt, ist auch seine Baustellenradio-Sparte recht bekannt. Neben Makita gibt es noch weitere Hersteller von Bauradios. Prominentestes Beispiel ist wohl die Firma Bosch, daneben gibt es aber auch Geräte von Metabo, DeWalt, Medion und so weiter.

Staub, Sturz, Spritzwasser! – Robustheit des DMR110 im Härtetest

Zum Ende unseres Baustellenradio Test haben wir uns natürlich gedacht: „Moment mal! Das ist doch ein Baustellenradio! Wir müssen noch testen was das so aushält!“ Gesagt! Getan! Wie man in unserem Testvideo sehen kann, haben wir das Baustellenradio zunächst mit allerhand Material beschossen. Dabei musste neben Sand und Bauschutt auch das alte, kaputte Radio als Geschoss herhalten. Doch weder der kräftige Wurf unseres Produkttesters noch der Einsturz eines Bretterturms konnten dem Makita Baustellenradio DMR110 etwas anhaben.

Also beschlossen wir ernst zu machen: Her mit dem Gartenschlauch und eine Runde Spritzwasser draufhalten! Ok, Spritzwasser sieht anders aus! Es war schon eher ein guter Regenguss! 😉 Und doch: Das Radio hält dem Test stand. Lediglich der Lautstärke-Regler hat etwas Staub gefressen und knirscht voll Sand und Feuchtigkeit. Funktionieren tut er aber nach wie vor einwandfrei.

Nachdem wir das Radio einfach nicht kaputt bekommen haben, war unser Ehrgeiz geweckt. Wir bastelten uns mehrere Höhenstufen, von denen das Baustellenradio herunterfallen sollte. Doch auch das konnte dem Makita Bauradio nicht viel anhaben. Abgesehen von ein paar Macken im Kunststoff und Kratzern im Chrom keine weiteren Schäden. Gebannt blickten wir daher auf die letzte Höhenstufe: Den Sturz aus dem ersten Stock. Sollte das Radio doch noch über den Jordan gehen?

Das Ende vom Lied! – Fazit unseres Baustellenradio Test

Nein! Das Radio flappte auf dem Boden auf und sah zwar kurz ziemlich Tod aus, im Endeffekt war aber alles in Ordnung. Auch der Sturz aus ca. 4 Metern Höhe konnte das Radio nicht klein kriegen. Abschließend attestieren wir dem Radio also liebend gerne sehr robust zu sein. Dazu gibt’s noch super Radioempfang, tollen Sound und eben einen Begleiter der mitgeht, egal was kommt! Unser Produkttester jedenfalls macht sich nach dem Test schnellstens aus dem Staub und nimmt das Baustellenradio mit. Wenn das mal keine Kaufempfehlung ist! 😉

Makita Akku-Baustellenradio DMR110

137,00 € 223,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *

Ganz weit vorne: Die DMR-Serie! – Unser Makita Baustellenradio Vergleich

Nicht nur das DMR110 sondern auch die anderen Radios der Makita DMR-Serie sind in den Bestenliste ganz weit vorne. Doch obwohl die einzelnen Vertreter der DMR-Zunft sich sehr ähnlich sehen: Jedes Makita Bauradio hat seine ganz eigenen Vor- und Nachteile. Besonders hinsichtlich der verbauten Features unterscheiden sich die Geräte, sodass es stark von den persönlichen Anforderungen abhängt, welches Radio man sich kaufen sollte.

In der nachfolgenden Vergleichstabelle haben wir daher die wesentlichen DMR-Modelle einmal für Euch gegenübergestellt. Wir hoffen, Euch so einen besseren Überblick und eine Unterstützung bei Eurer Kaufentscheidung geben zu können.

12
Makita Akku-Baustellenradio DMR108 Makita Akku-Baustellenradio DMR107
Modell Makita Akku-Baustellenradio DMR108Makita Akku-Baustellenradio DMR107
Preis

129,00 € 204,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

90,87 € 146,37 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis - -
Bewertung
Features

✅ Weckfunktion
✅ Bluetooth
✖ Kein DAB

✅ Weckfunktion
✖ Kein Bluetooth
✖ Kein DAB

Technische Daten

Akku: 7,2 - 18 V
(NUR Makita-Akkus; KEINE Akkus enthalten)

Input: Line-In Buchse (3,5 mm Klinke)
Schutzklasse: IP64
Gewicht: 4,4 kg

Frequenzbereich UKW: 87,5-108 Mhz
Frequenzbereich MW: 520-1.629 Khz

Akku: 7,2 - 18 V
(NUR Makita-Akkus; KEINE Akkus enthalten)

Input: 2 Line-In (3,5 mm Klinke)
Schutzklasse: IPX4
Gewicht: 4,2 kg

Frequenzbereich UKW: 87,5-108 Mhz
Frequenzbereich MW: 520-1.629 Khz

Preis

129,00 € 204,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

90,87 € 146,37 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *Kaufen bei *

Einfach auf Knopfdruck! – Baustellenradio Online kaufen

Hat man sich für ein Produkt entschieden folgt heutzutage unweigerlich die Frage: „Soll ich nun im Internet oder vor Ort kaufen?“ Nicht anders ist es, wenn es um die Anschaffung eines Baustellenradios geht. Natürlich kann man diese Geräte ganz klassisch im Baumarkt erwerben. Wir allerdings raten ganz klar zum Online-Kauf! Und zwar aus folgendem Grund:

Es stimmt gewiss, dass man im Fachhandel vor Ort eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen und das Bauradio vorher in Augenschein nehmen kann, aber online geht es einfach schneller, unkomplizierter und oftmals auch preiswerter. Das Internet lädt schlichtweg dazu ein, verschiedene Shops zu besuchen, Preise zu vergleichen und natürlich das eine oder andere „Schnäppchen“ zu machen.

In diesem Sinne: Checkt unser Testergebnis zum DMR110 sowie die anderen auf dieser Seite dargestellten Baustellenradios. Sicher werdet ihr fündig und könnt dann mit einem einzigen Knopfdruck zum Partnershop gelangen und bestellen. So einfach ist das! 😉